Home » News » Attraktive Zinssätze über unsere digitale Kommunalkreditplattform komuno AT
Sponsored

Heinz Hofstaetter

Geschäftsführer FRC – Finance & Risk Consult GmbH

T    +43 664 8163428

Thomas Eitenmüller

Geschäftsführer komuno GmbH

T    +43 1 205 636 7440

Kommunale Kreditplattform komuno AT gestartet: Nutzen Sie die Tiefzinsphase, um Ihre langfristigen Kommunalfinanzierungen mit attraktiven (Fix-)Zinssätzen zu versehen, und zwar DIGITAL. Was würden Sie sagen, wenn man den aktuellen Aufschlag der variablen Finanzierungen mit langen Restlaufzeiten halbieren und in einen Fixzinssatz von z. B. 0,5 % umwandeln könnte? Dadurch haben Sie eine hohe Zinsersparnis, schalten das Zinsänderungsrisiko aus und können heute die Reserven für morgen schaffen. 

Welche Vorteile bringt die Ausschaltung des Zinsänderungsrisikos, wo doch die Zinsen lt. namhafter Experten ohnehin nicht steigen werden? Zusätzlich zur Problematik von Langfristprognosen sind bei der Entscheidungsfindung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

  1. Planungssicherheit: Sie erzeugen in Ihrer Gemeinde Planbarkeit und Budgetsicherheit.
  2. Rechtliche Aspekte: Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat festgestellt, dass Zinssätze für Kredite in der Regel nicht unter null (0) fallen dürfen. 
  3. Wirtschaftliche Aspekte: Die herrschende Unsicherheit könnte durch die wirksame Bekämpfung des Coronavirus nachhaltig reduziert werden und dies kann zu einem Anstieg der langfristigen Zinssätze führen. 

Derzeit sehen wir nicht nur im Bereich der Fixzinssätze attraktive Angebote. Die Gründe liegen hauptsächlich auf der Seite der Kreditgeber und bleiben den Kreditnehmern verschlossen. Hier sind Transparenz und Effizienz wesentlich. 

Ausschreibungen über die digitale Kommunalkreditplattform komuno AT

Neben herkömmlichen Kreditausschreibungen via E-Mail nimmt die Abwicklung über digitale Kreditplattformen zu. Auch im Bereich der Kommunalfinanzierung stellen wir eine steigende Nachfrage fest. Selbstverständlich können auf der digitalen Kreditplattform auch regionale Partnerschaften gelebt werden. Durch die Digitalisierung der Ausschreibungen erwarten wir eine deutliche Effizienzsteigerung der operativen Abläufe.

  • Banken sparen Kosten durch die Zentralisierung der Kreditanfragen sowie die Verringerung des manuellen Aufwands. Wichtige Schnittstellen in der Systemlandschaft zwischen Front- und Back-Office können neu gestaltet werden.
  • Die öffentliche Hand vereinfacht Abläufe, professionalisiert ihren Auftritt am Finanzmarkt und gewinnt Revisionssicherheit. Zudem erhält sie Zugang zu weiteren Kreditgebern.

Personalisierte Digitalisierung

Wichtig für viele Gemeinden ist, dass der Prozess der digitalen Kreditaufnahme auch begleitet wird und somit eine „personalisierte Digitalisierung“ stattfindet. Exakte Vorgaben bei den Ausschreibungen führen zu attraktiveren Angeboten. Je geringer die Unsicherheiten für die Banken bei Angebotsabgabe sind, desto niedriger fällt der absolute Zinssatz aus. Daher bedarf jede Kreditaufnahme, egal ob online oder offline, einer sorgfältigen Vorbereitung, einer exakten Abwicklung sowie einer korrekten vertraglichen Dokumentation.

Dazu haben wir die kommunale Österreichplattform komuno AT entwickelt. Für Gemeinden entstehen bei der Nutzung keine direkten Kosten, weder bei der Anmeldung noch beim Abschluss. Auf der Plattform können effiziente Kreditausschreibungen platziert werden. Die Banken liefern die digitalen Angebote, die automatisiert ausgewertet und dokumentiert werden. 

Die Durchführung über eine digitale Kreditplattform (mit und ohne Begleitung) kann die Effizienz und Sicherheit für die Städte und Gemeinden deutlich steigern, ohne dass die regionalen und altbewährten Partnerschaften auf der Strecke bleiben. Kontaktieren Sie uns und lernen Sie komuno AT kennen.

Next article