Home » News » Sicher ist sicher
Sponsored

Thema Nummer 1, wenn es um den öffentlichen Raum, öffentliche Gebäude und Institutionen geht. Harald Dunst, Geschäftsführer von Protectr, weiß davon ein Lied zu singen.

Welche Sicherheitslösungen bieten Sie an und welche Vorteile bringen diese mit sich?

avatar

Sandra Brandner

Geschäftsführerin PROTECTR © Foto: bit media e-solutions GmbH

avatar

Harald Dunst

Geschäftsführer PROTECTR © Foto: PROTECTR GmbH

Die Protectr GmbH bietet ein umfassendes Sicherheitsmanagementsystem an, mit dem unterschiedliche Problemthemen abgebildet werden können. Facility Protectr wird als Brandschutz und Objektsicherheitslösung von Gemeinden sowie anderen Organisationen und Unternehmen bereits eingesetzt. Dabei bietet das System die Möglichkeit, dass Überprüfungen im Rahmen der Sicherheit wiederkehrend durchgeführt werden können. Verantwortliche Personen werden automatisch an Kontrollen erinnert. Bei Auftreten von Mängeln werden diese erfasst und an zuständige Personen weitergeleitet. Das System achtet auf die Einhaltung der Vorgaben und eskaliert auch an die nächste Verantwortungsebene im Falle eines Verzuges. Alle Kontrollen, aber auch Vorfälle werden über buchhaltungssichere Protokolle (z.B. Brandschutzbuch) dokumentiert. Ebenfalls wird der Einsatz von mobilen Devices unterstützt.

Ein weiteres wesentliches Anwendungsfeld von Protectr ist die Verwendung für den Datenschutz nach DSGVO sowie auch für den Einsatz rund um IT Sicherheit. Mit dem Data Protectr können notwendigen Verarbeitungen protokolliert, sowie alle weiteren Dokumentationspflichten für die DSGVO erfüllt werden.

Der IT-Protectr verwaltet und dokumentiert die gesamte IKT Struktur der Gemeinde. Auch in diesen Bereichen wird die lückenlose, buchhaltungssichere Dokumentation sowie das integrierte Erinnerungs- und Aufgabenmanagement eingesetzt. Durch den Einsatz der Softwarelösung Protectr ist eine Gemeinde über viele Bereiche deutlich besser geschützt und kann Sicherheitsrisiken entgegenwirken.

Warum sollten Gemeinden auf Sicherheitsmanagementsysteme nicht verzichten?

Jede Gemeinde hat die Verantwortung, sich ständig über Verbesserungen der Sicherheit Gedanken zu machen. Gerade in öffentlichen Strukturen ist eine Vielzahl an sicherheitsrelevanten Überprüfungen notwendig. Dies beginnt bei Schulen und Kindergärten, bei öffentlichen Spielplätzen aber auch Parks, Gemeindezentren, Fuhrparks und Wirtschaftshöfen. Durch wiederkehrende Sicherheitsüberprüfungen werden Mängel schneller festgestellt und dokumentiert – damit sorgt man für eine Verringerung von potenziellen Personenschäden oder vermeidet diese.

Mit einem Sicherheitsmanagementsystem wird automatisch an diese Überprüfungen erinnert, Mängel werden dokumentiert und können zur Behebung weitergeleitet werden. Durch die rechtssichere Protokollierung kann auch im Schadensfall der Beweis für die durchgeführten Sicherheitsüberprüfungen erbracht werden. 

Wie lange dauert die Implementierung der Protectr Sicherheitslösungen in Gemeinden unterschiedlicher Größen?

Protectr bietet vorgefertigte Sicherheitskataloge für Gemeinden für die wesentlichen Themen standardisiert an. Im Bereich des Datenschutzes sind bereits alle Richtlinien und gemeindespezifische Vorlagen enthalten. Bei Brandschutz und Objektsicherheit liefern wir vorgefertigte Strukturen aus, um eine schnelle Einrichtung zu ermöglichen. Durch diese Vorlagen können Gemeinden innerhalb von wenigen Tagen mit dem System in den unterschiedlichsten Bereichen starten. Protectr unterstützt bei der Einrichtung und bietet erweiterte Schulungen auch zu fachlichen Themen an. Die Bedienung der Software ist sehr einfach, Verantwortliche, wie z.B. der Brandschutzbeauftragte, können ohne Zusatzschulung das System einfach verwenden.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sollten in jeder Gemeinde getroffen werden?

Bürger von Gemeinden müssen sich in allen Bereichen sicher fühlen können. Gebäude und andere Objekte müssen demnach nach speziellen Sicherheitsvorschriften, wie der Ö-Norm B1301, überprüft werden. Die Dokumentation des Datenschutzes sowie die Einhaltung der IT-Sicherheitsrichtlinien gehören ebenfalls zu den Aufgaben der Gemeinde. Mit einem Sicherheitsmanagementsystem wird damit nachweislich der Schutz der Bürger erhöht.

Besuchen Sie www.protectr.at für mehr Informationen oder schreiben Sie uns: [email protected]

Next article